Kindergartenleben

Tagesablauf im Fröbel-Kindergarten

Ein typischer Tagesablauf im Fröbel-Kindergarten sieht wie folgt aus:
ab 8:30 Uhr Für Blaukappen spezielle Angebote für schulvorbereitende Sprachbewusstseinsschaffung
bis 9:00 Uhr spätestmögliche Ankunftszeit
ab 9:00 Uhr Beginn im gemeinsamen „Großen Morgen-Kreis“ mit unserem Lied: „Im Fröbelkindergarten…“. Anschließend gehen die Kinder in ihre Gruppen auf.
ab 9:05 Uhr „Kleiner Morgenkreis“. Besprechen der Anwesenheit mit den Namenschildern und den Fröbelschen Legetäfelchen. Dies ist auch der Zeitpunkt für Kreis-, Finger- und Singspiele. Damit wird die Identifikation mit der eigenen Gruppe vertieft.
ab 9:35 Uhr „Spielpflege“ in den geöffneten Funktionsräumen. Möglichkeit für die Kinder, selbst gewählten Interessen nachzugehen (Offene Werkstatt, Literacy-Raum, Musikzimmer, Bewegungsraum, Experimentier-Ecke, Familienspielplatz/ Rollenspiel-Ecke, Bauplatz, Foyer). Angebote entwickeln sich je nach Interesse der Kinder oder Situation, z.B. Jahresfeste o.ä.
ab 9:35 Uhr Parallel dazu gleitende Brotzeit im Brotzeitraum. Die Kinder haben eine Stunde lang die Möglichkeit zu frühstücken. Den Zeitpunkt innerhalb dieser Stunde bestimmen sie selbst.
ca.11:30 Uhr Die Kinder gehen gestaffelt hinaus in den Garten. Je nach Jahreszeit und Wetterverhältnissen besteht für die Kinder die Möglichkeit die Beete zu pflegen oder anderen Projekten nachzugehen.
12:45 Uhr 1. Abholzeit bzw. Mittagessen für die Nachmittags-Kinder
14:00 Uhr 2. Abholzeit und Beginn des „Nachmittag-Programmes“, das sich an den Interessen/ Bedürfnissen der Kinder bzw. aktuellen Kindergarten- Themen orientiert.
Zusätzlich werden wöchtenlich folgende Aktivitäten angeboten: Mittwoch: Turntag Die Rotkappen (3-4 Jahre) turnen im Multifunktionsraum im Kinderhaus, alle älteren Kinder gehen zu Fuß in die Turnhalle der Grundschule, da dort mehr Möglichkeiten und Geräte zur Verfügung stehen. Donnerstag: Waldtag Alle verbringen den Vormittag in der freien Natur. Um den unterschiedlichen Bedürfnissen und Fähigkeiten der Kinder gerecht zu werden, werden auch hier unterschiedliche Altersgruppen gebildet.

Jährliche Aktivitäten

Team und Kinder unternehmen über das Jahr verteilt verschiedene Ausflüge, oft auch in Begleitung einiger Eltern. Ziele der Vergangenheit waren der Münchner Tierpark, das Kindermuseum oder Kindertheater, es gab auch Besuche des Flughafens, einer Kunstausstellung, einer Bäckerei, einem Zahnarzt, der Feuerwehr. Je nach Dauer und Anspruch des Ausfluges gehen manchmal alle Kinder mit, manchmal aber auch nur die größeren Kinder. In jedem Fall wird das Ausflugsziel vorher und nachher im Kindergarten thematisiert und bearbeitet. Die Feste des Jahreskreises und weitere besondere Tage sind Anlässe für Feiern,  z. B. das Erntedankfest, St. Martin, Hl. Elisabeth, Advent, Nikolaus, Fasching, Ostern, der Familientag und ein Sommerfest. Die Geburtstagskinder werden im Rahmen der jeweiligen Gruppe bei einem kleinen gruppeninternen Geburtstagsfest gefeiert, an dem Kuchen oder Muffins geteilt werden und das Geburtstagskind von jedem Kind einen Geburtstagswunsch geschenkt bekommt. Zum Ende eines Kindergartenjahres findet die Waldwoche und das Vater-Kind-Zelten statt.